RatzFatz-Rezepte

Advent, Advent…

Küchenmaschine und Zutaten stehen parat - es kann losgehen!

Küchenmaschine und Zutaten stehen parat – es kann losgehen!

In unserem Dorf wird die Tradition gepflegt: 24 Familien gestalten ihre Fensterfront zu adventlichen Fenstern – und dieser lebendige Adventskalender wird mit Begeisterung begleitet. Es wird die Geschichte zum Fenster erzählt, es wird gemeinsam gesungen – und es gibt Glühwein und Kekse für alle. Meine Nachbarin ist alle Jahre wieder mit von der Partie und hat dieses Jahr Santa Lucia als Motto. Und wenn sie was macht, dann richtig. Also gibt es keinen Glühwein, sondern Glögg – und nicht nur Anisplätzchen und Zimtsterne, sondern Lussekatter (Luciakatzen). Weil sie mit der Fensterdeko ja schon ganz schön was an der Backe hat, habe ich mich angeboten – und die Lussekatter gebacken. Bei der Gelegenheit konnte ich auch gleich eine Unold-Neuheit testen, die Küchenmaschine Chef. Bin ja nicht der Backkünstler, aber assistiert von diesem Teil hat es mit dem Hefeteig prima geklappt. Über die Maschine lesen Sie bei den Produkttests / Praktisches mit Kabel dran (Standfest & leistungsstark), über das leckere Gebäck aus Schweden bei den Ratzfatz-Rezepten / Snackig-lecker (Leckere Lussekatter).

Drucken

Leckere Lussekatter

Keyword snackig lecker

Anleitungen

  • Mir assistierte für dieses schwedische Traditionsgebäck die neue Küchenmaschine „Chef“ von Unold – und der Teig ist echt mega geworden!
    Zubereitungszeit: 60 Minuten plus Gehzeit
    Mit Rosinen und Zimtzucker bestückt backen die Lussekatter etwa 9 Minuten - und aus dem Ofen kommt leckeres Gebäck, das lauwarm am besten schmeckt!
    Zutaten für 48 kleine oder 24 große Naschereien: 150 ml Milch, ½ Würfel frische Hefe, 1 Messerspitze gemahlener Safran, 350 g Mehl, 50 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei (Grö0e L), 50 g weiche Butter, Rosinen, Mehl für die Arbeitsfläche, 1 Eigelb und 1 Esslöffel Wasser zum Bestreichen, 3 Esslöffel Zucker und 1 TL Zimt zum Bestreuen
    Die Hefeteig-Kekse noch 15 Minuten gehen lassen....
    Die Milch erwärmen, Hefe hineinbröckeln und darin auflösen. Den Safran einrühren. 350 g Mehl in ein die Rührschüssel der Küchenmaschine sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefemilch, Zucker und 1 Prise Salz in die Mulde geben und alles mit dem Knethaken auf Stufe 2 verrühren.
    Ei, Eigelb und Butter in Flöckchen zum Mehl geben. Alles mit den Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verkneten – auf Stufe 2 bis 3. Zugedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen.
    Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig mit bemehlten Händen gut durchkneten, zu einer Rolle mit etwa 3 Zentimeter Durchmesser formen und in etwa 24 oder 48 gleich große Scheiben schneiden. Zu fingerdicken Strängen rollen.
    Stränge je zu einem S formen, dabei die Enden etwas mehr eindrehen. Auf die Bleche legen und nochmals 15 Minuten gehen lassen.
    Ofen auf 225 Grad /Ober-/Unterhitze vorheizen; 1 Eigelb und 1 EL Wasser verquirlen. Lussekatter damit einpinseln. An den Enden je 1 Rosine andrücken. Mit Zimtzucker bestreuen (wer keinen Zimt mag, nimmt statt dessen einfach Hagelzucker).Nacheinander im Ofen etwa 9 Minuten backen (Stäbchenprobe).
    Auf Kühlgittern auskühlen lassen.
Unold Eismaschine Uno