RatzFatz-Rezepte

Feine Filets mit Currysauce

Schön schlotzig, schön würzig: Hähnchenbrustfilet mit Reis und Champignons in einer tollen Currysauce.

Schön schlotzig, schön würzig: Hähnchenbrustfilet mit Reis und Champignons in einer tollen Currysauce.

Schnell und wunderbar „schlotzig“ kommt das in mundgerechte Stücke zerteilte Hähnchenbrustfilet mit Champignons, Reis und Currysauce auf den Tisch. Ich habe es in die Rubrik „Mit Feuer und Flamme“ bei den Ratzfatz-Rezepten gepackt – Sie können es natürlich auch mit Messer und Gabel essen…(Hähnchenbrustfilet in leckerer Begleitung)!

Drucken

Hähnchenbrustfilet in leckerer Begleitung

Keyword mit Feuer und Flamme

Anleitungen

  • Wenig Zutaten, wenig Aufwand, viel Geschmack! Okay, Sie benötigen einen Topf mit Dämpfeinsatz. Ersatzweise müssen Sie Fleisch und Pilze anbraten und dann garen, die Sauce in einem separaten Topf basteln - geht auch! Ich nehme gern den vorgegarten Reis von Uncle Ben's - bequem nach einen langen Tag am Schreibtisch...
    Wer Reis, Geflügel und Curry mag, wird dieses Rezept lieben!
    Zutaten: 600g Hähnchenbrustfilet (bitte Bio-Qualität!), 2 Esslöffel Sojasauce, 2 Teelöffel Curry, 1 Teelöffel Pimentón de la Vera (ersatzweise Paprika edelsüß), etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 2 Teelöffel Salz, 100ml Sahne, 40g Mehl, 400ml Gemüsefond, 1 Teelöffel Bio-Gemüsebrühe-Pulver, 250g braune Champignons, 1 Packung Uncle Ben’s Express Langkorn & Wildreis, 1 Packung Uncle Ben’s Express Spitzen-Langkorn-Reis, 3 Esslöffel Wasser
    Zubereitungszeit: 50 Minuten
    Hähnchenbrustfilet abwaschen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Sojasauce mit 1 Teelöffel Curry, dem Pimentón de la Vera, etwas schwarzem Pfeffer und 2 Teelöffeln Salz vermischen und die Hähnchenfleisch-Stücke damit einreiben. Die Champignons putzen und vierteln.
    Dann den Gemüsefond und die Gemüsebrühe in einen Dämpftopf geben, den Dämpfeinsatz reinsetzen und das Hähnchenfleisch sowie die Champignons drauf verteilen. Deckel drauf, auf den Herd damit, Flüssigkeit aufkochen lassen und wenn es schön dampft, die Hitze reduzieren und das Fleisch etwa 30 Minuten garen lassen. Danach Fleisch und Pilze warm stellen. Sahne und Mehl klümpchenfrei verrühren und zusammen mit 1 Teelöffel Curry zur Garflüssigkeit geben und aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Jetzt den Reis in eine große Pfanne geben, drei Esslöffel Wasser dazu und drei Minuten aufkochen, dann die Currysauce, das Fleisch und die Pilze zugeben, alles nochmal Hitze nehmen lassen, ein letztes Mal abschmecken – und fertig!
    Übrigens habe ich alle Zutaten zum "Finale" in einer tollen Pfanne von TVS zusammengeführt - der "Origine". Einfach genial. Lesen Sie mehr drüber bei den Produkttests („Origine“ von TVS).
Unold Eismaschine Uno