RatzFatz-Rezepte

Feine Snackerei!

Der Schwarzwälder Schinken gibt meiner Quiche mehr Würze als Speck, finde ich. Lecker!

Der Schwarzwälder Schinken gibt meiner Quiche mehr Würze als Speck, finde ich. Lecker!

Kennen Sie Tante Fanny? Die aus dem Kühlregal im Supermarkt? Das österreichische Unternehmen gibt es seit 1999 – und die frischen Teige sind eine echte Arbeitserleichterung, wenn es mal flott gehen muss!

Zum Beispiel für eine Quiche Lorraine, die man super vorbereiten kann (einfach alles vorbereiten und die Backform in den Kühölschrank stellen) und wenn abends Gäste kommen, wird der aromatische Snack, der sehr gut zu einem Glas Wein und einem entspannten Plauderstündchen passt, in den vorgeheizten Backofen geschoben!

Bei den Ratzfatz-Rezepten / Snackig lecker finden Sie mein persönliches Lieblingsrezept (Flotte Quiche Lorraine à la Schauwecker). Ich verwende für die Quiche anstatt der klassischen Zutat Speck lieber Schwarzwälder Schinken, ich finde, da kommt dann ein besonderes Aroma ins Spiel… aber das ist – wie bei allem im Küchenleben – Geschmacksache, Sie können natürlich auch Speckwürfelchen verwenden!

Drucken

Flotte Quiche Lorraine à la Schauwecker

Keyword snackig lecker

Anleitungen

  • Reicht locker für 4 bis 6 Personen, wenn man sich abends mit Freunden trifft und einen kleinen Snack reichen möchte…
    Zubereitungszeit: 30 Minuten plus Back- und Ruhezeit
    Zutaten: 1 Packung Tante Fanny Quiche- und Tarteteig rund (300 g), 500 g Porree, 1 Esslöffel Butter, 120 g Schwatzwälder Schinken, 60 g frisch geriebener emmentaler, 60 g frisch geriebener Bergkäse, 200 g Kräuterfrischkäse, 4 Eier Größe M, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Butter für eine 26er Springform
    Bisschen unscharf - aber das ist meiner Vorfreude geschuldet, ich wollte einfach essen.....
    Zuerst wird der Porree geputzt, längs halbiert und gründlich gewaschen – Sie benötigen nur das Weiße und das Hellgrüne. Gut abtropfen lassen und dann quer in dünne Scheiben schneiden.
    Die Butter in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen und den Lauch bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten dünsten, dabei immer mal umrühren. Vom Herd nehmen.
    Jetzt wird der Schinken in Streifen geschnitten. Dann rühren Sie den Frischkäse in einer Schüssel mit dem Schneebesen glatt und danach ein Ei nach dem anderen unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann den Porree und den Schinken sowie je 20 Gramm des geriebenen Käses unterheben.
    Jetzt können sie schon mal den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
    Die Springform mit Butter einfetten, den Quicheteig ohne Backpapier einlegen. Stechen Sie ein paar Mal mit einer Gabel in den Teig und verteilen dann je 2o Gramm von dem geriebenen Käse drauf.
    Die Porree-Käse-Schinken-eier-Mischung einfüllen und den restlichen Käse drauf verteilen. Überstehenden Teigrand darauf runterklappen.
    Jetzt die Quiche auf der untersten Schiene / Rost 20 Minuten backen, danach auf die mittlere Schiene gehen und weitere 20 Minuten backen. Je nachdem, wie Ihr Ofen „tickt“: Im Auge behalten. Falls Sie die Quiche nicht zu dunkel möchten, mit Alu-Folie (matte Seite nach oben) abdecken.
    Nach der Backzeit lassen Sie die Quiche noch ein paar Minutchen in der Form auf einem Kuchengitter ruhen – und dann kann serviert werden!
Unold Eismaschine Uno