RatzFatz-Rezepte

Figurbewusstes Brot…

Ein Viertelstündchen in der Backform auskühlen (übrigens von Städter aus der "Selection"-Serie, empfehlenswert!!!), dann auf einem Gitter komplett auskühlen lassen - und probieren: Das Leinsamen-Brot ist Low Carb-gemäß und lecker!

Ein Viertelstündchen in der Backform auskühlen (übrigens von Städter aus der “Selection”-Serie, empfehlenswert!!!), dann auf einem Gitter komplett auskühlen lassen – und probieren: Das Leinsamen-Brot ist Low Carb-gemäß und lecker!

Low Carb ist ja mächtig angesagt! Verzicht auf Kohlehydrate lässt die Pfunde schwinden, ohne dass man Kalorien zählen muss. Einfach Kartoffeln, Pasta, Mehl weglassen – den Zuckerkonsum deutlich reduzieren oder auf Ersatzsüßer wie Stevia umschwenken – so geht es. Fleisch und Gemüse werden bei Low Carb die Hauptkomponenten der Ernährung – und weil „normales“ Brot in dieses Konzept nicht reinpasst, habe ich mal ein Low Carb-Rezept ausprobiert. Ich will zwar nicht abnehmen, aber ein Leinsamenbrot klang für mich lecker – und ist es auch! Bei den Ratzfatz-Rezepten in der Rubrik „Snackig-lecker“ finden Sie das Rezept (Alternative zu „normalem“ Brot: Low Carb mit Leinsaat)– servieren Sie die herzhaften Scheiben mal mit Fetacreme, passt gut zusammen!

Drucken

Alternative zu „normalem“ Brot: Low Carb mit Leinsaat

Keyword snackig lecker

Anleitungen

  • Wenig Aufwand und herzhaft: Ob man abnehmen will oder nicht, das Low Carb-Brot auf Leinsaat-Basis ist echt gut!
    Zubereitungszeit: 60 Minuten plus Kühlzeit
    Zutaten: 300g möglichst fein geschrotete Leinsaat, 1 Teelöffel Backpuler, ½ Teelöffel Salz, 5 Eiweiß (Größe M), 2 Eier (Größe M), 125 ml kaltes Wasser, 6 Esslöffel Olivenöl, eine Kasten – oder Brotform (30cm)
    Würzig, schnell und Low Carb-gemäß: Leinsamen-Brot.
    Um es vorweg zu sagen: Die nicht benötigten Eigelbe können Sie problemlos zwei bis drei Tage im Kühlschrank aufbewahren. In ein Schälchen geben, mit kaltem Wasser bedecken, so dass keine Luft drankommt – fertig!
    Weil der Teig echt schnell fertig ist, starten wir mit dem Vorheizen des Backofens auf 200 Grad. Dann vermischen Sie die fein gemahlene Leinsaat mit dem Backpulver und dem Salz.
    5 Eiweiß und zwei Eier werden mit dem Handrührgerät schaumig aufgeschlagen, dann rühren Sie das kalte Wasser unter und fügen nach und nach die Leinsaat-Mischung zu. Zum Schluss noch das Olivenöl unterrühren und die sehr zähflüssige Masse sofort in die mit Backpapier ausgelegte Form geben. Dann gleich ab damit in den Ofen: 30 Minuten auf dem Rost, mittlere Schiene.
    Lassen Sie das Brot erst 15 Minuten in der Form auskühlen, dann können Sie es aus der Form gestürzt werden und vollständig auskühlen.
Unold Eismaschine Uno