RatzFatz-Rezepte

Fleischloser Gemüse-Genuss

Mit wenig Aufwand gemacht und sommer-lecker-leicht: gratinierter Spargel.

Mit wenig Aufwand gemacht und sommer-lecker-leicht: gratinierter Spargel.

Nur wenige Zutaten, dafür um so mehr Aroma: der gratinierte Spargel ist ist ein typisches Beispiel für das Sprichwort “Weniger ist manchmal mehr…”

Dieses Ofengericht wird auch die begeistern, die eigentlich eine Mahlzeit ohne Fleisch doof finden… Schmeckt wirklich gut und nach Sommer – und jetzt, da auch der grüne Spargel aus deutschen Landen wirklich günstig angeboten wird, ist es auch ein insgesamt sehr preiswertes Essen! Bei den Ratzfatz-Rezepten in der Rubrik “Mit Feuer und Flamme” können Sie Zutatenliste und Zubereitungsweise nachlesen (Grüner Spargel – gratiniert).

Drucken

Grüner Spargel – gratiniert

Keyword mit Feuer und Flamme

Anleitungen

  • Der gratinierte Spargel lässt sich auch klasse vorbereiten - aber dann geben Sie ihm im Ofen etwas mehr Zeit, damit alles richtig heiß wird - notfalls nach zehn Minuten mit Alufolie abdecken.
    Mit dem gratinierten Spargel kommt Sommerfeeling auf den Tisch! Ganz unkompliziert, schön leicht – und wunderbar aromatisch!
    Zubereitungszeit: 45 Minuten
    Zutaten: 1,5 Kilo grüner Spargel, 2 Zwiebeln, 2 Dosen Pizzatomaten Oregano (je 400g Einwaage), 3 Teelöffel Zucker, 3 Teelöffel Butter, 8 Esslöffel frisch geriebener Parmesan, 3 Esslöffel Olivenöl, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    Um den grünen Spargel vorzugaren, benötigen wir einen entsprechend großen Topf mit Wasser – das wird als erstes aufgesetzt.
    Die Zwiebeln pellen und würfeln und mit 1 Teelöffel Zucker in dem Olivenöl andünsten, dann die Tomaten zugeben, alles mit Salz und Pfeffer würzen und circa 7 Minuten köcheln lassen, danach die Hitzezufuhr abstellen.
    Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
    Jetzt flott den grünen Spargel waschen, das untere Drittel der Stangen schälen und in Begleitung von je 2 Teelöffeln Zucker und Butter 5 Minütchen vorkochen. Abgießen und gut abtropfen lassen.
    Jetzt noch schnell den Parmesan reiben und dann geht’s an das Zusammenführen der Zutaten!
    Eine Auflaufform mit der restlichen Butter einfetten, den Spargel reinlegen, die Tomatensauce darauf verteilen, den Parmesan drüberstreuen und dann ab mit dem Ganzen in den Ofen – auf der mittleren Schiene wird der Spargel dann gratiniert – das ist nach 10 Minuten erledigt. Sofort servieren! Wer mag, reicht dazu Ciabatta.


Unold Eismaschine Uno