RatzFatz-Rezepte

Frühlingsfrischer Genuss

Spargel trifft Nudel: Das schmeckt mega!

Spargel trifft Nudel: Das schmeckt mega!

Die Spargel-Nudeln sind so schnell gemacht und schmecken total gut! Durch den leichten Biss des Spargels und Erbsen bekommt das Gericht den knackigen Biss – echt gut! Und für Vegetarier der Hinweis: Das Gericht muss nicht zwingend mit Tiroler Speck zubereitet werden, schmeckt auch ohne – also schauen auch Sie mal bei der mit Feuer und Flamme Rubrik „unter Ratzfatz“-Rezepte“ (Flotte Spargel-Nudeln).

Drucken

Flotte Spargel-Nudeln

Keyword mit Feuer und Flamme

Anleitungen

  • Ein Rezept, bei dem man auch problemlos den deutlich preiswerteren Bruchspargel verwenden kann!
    Zubereitungszeit: 30 Minuten
    Eine spargelige Carbonara-Variante: super-lecker!
    Zutaten für 2 Personen: 500 g weißer Spargel, 2 Esslöffel Rapsöl, 250 g Spaghetti (Linguine oder Bavette gehen auch), 175 ml Sahne, 125 g TK-Erbsen, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Salz, 2 Eier Größe M, 75 g frisch geriebener Parmesankäse, 1 Esslöffel fein gewiegte, glatte Petersilie
    Wir starten mit dem Nudelwasser, denn das braucht ja am längsten…
    Dann schneiden Sie den Speck in Streifen und schälen den Spargel (die holzigen Enden abschneiden). Die Spargelstangen in schräge Scheiben – etwa 1 Zentimeter dick – schneiden.
    Den Parmesan reiben und mit den Eiern und 50 ml Sahne verrühren.
    Die Speckstreifen in 1 Esslöffel Öl kross braten und dann aus der Pfanne nehmen.
    Die Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser garen.
    Derweil den Spargel mit dem zweiten Esslöffel Öl ins Speckfett geben und etwa 3 Minuten anbraten, mit 125 ml Sahne ablöschen, die Erbsen einrühren und alles kurz aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken (Vorsicht beim Salz, der Speck bringt auch welches mit…).
    Die Nudeln abgießen, wieder in den heißen Topf geben, die Parmesan-Eier-Mischung, den Erbsen-Spargel und den Speck einrühren, mit Petersilie bestreuen – und genießen!
Unold Eismaschine Uno