RatzFatz-Rezepte

Garnelen und Chilischoten – ein tolles Team!

Genießen wie in einer Tapa-Bar: Scharfe Garnelen in leckerem Olivenöl, ganz kurz gebraten.

Genießen wie in einer Tapa-Bar: Scharfe Garnelen in leckerem Olivenöl, ganz kurz gebraten.

Ob Sie frische oder TK-Garnelen nehmen, hängt von Ihren Einkaufsmöglichkeiten ab. Wenn irgend möglich, würde ich Bio-Garnelen verarbeiten! Die angenehm scharfen Garnelen sind ein wunderbarer Snack, wenn Sie dazu frisches Baguette reichen – damit das würzige Olivenöl aufgetunkt werden kann. Soll es ein Abendessen sein, dann kochen Sie Spaghetti dazu und mischen die mit den Garnelen samt Olivenöl. Wie dieser leckere Snack in 20 Minuten zubereitet wird, können Sie bei den Ratzfatz-Rezepten in der Rubrik „Snackig-lecker“ (Scharfe Garnelen) nachlesen.

Drucken

Scharfe Garnelen

Keyword snackig lecker

Anleitungen

  • Gutes Olivenöl, Garnelen, Chiliwürfel, Knoblauch und Petersilie, abgeschmeckt mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft: schnell und wunderbar als Snack!
    Serviert mit Baguette sind die Garnelen ein feiner Snack – Aber man kann sie auch prima unter Spaghetti mischen, wenn es ein richtiges Hauptgericht werden soll.
    Zubereitungszeit: 20 Minuten
    Mischt man die Garnelen samt Olivenöl unter Spaghetti, ist es ein perfektes Abendessen!
    Zutaten: 500g Garnelen (roh, geschält), 2 Knoblauchzehen, 2 rote Chilischoten, 150ml Olivenöl, 1 Teelöffel Zitronensaft, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, ein halbes Bund glatte Petersilie
    Zuerst entdarmen Sie die Garnelen und würzen diese dann mit Salz und Pfeffer. Die Knoblauchzehen werden gepellt und dann in dünne Scheibchen geschnitten. Dann schnappen Sie sich am besten Einweghandschuhe, denn jetzt geht es an die Chilischoten: Die werden halbiert, entkernt und dann in feinste Würfelchen geschnitten. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und klein schneiden.
    Jetzt erhitzen Sie das Olivenöl in einer großen Pfanne, braten die Knoblauchscheiben darin kurz an, geben dann die Chiliwürfel dazu und braten die auch kurz mit. Dann ab mit den Garnelen in die Pfanne, eine bis zwei Minuten braten (nicht zu lange, dann werden sie trocken). Das Ganze wird mit Zitronensaft abgelöscht. Jetzt probieren Sie eine Garnele – würzig genug? Sonst nochmal mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
    Die Garnelen mit der Petersilie bestreuen, den Brotkorb mit knusprigen Baguettescheiben füllen – und ab damit auf den Tisch!
    Wenn Sie keinen Snack, sondern ein leichtes Abendessen servieren wollen, mischen Sie die Garnelen mitsamt Öl unter 400g Spaghetti: lecker!
Unold Eismaschine Uno