RatzFatz-Rezepte

Grün-weiße Genüsse!

Es muss nicht immer Fleisch sein: Pasta mit Ziegengouda-Sauce und grünem Spargel, der mit ein paar Porree-Streifen in Gemüsefond gegart wurde.

Es muss nicht immer Fleisch sein: Pasta mit Ziegengouda-Sauce und grünem Spargel, der mit ein paar Porree-Streifen in Gemüsefond gegart wurde.

Diese Woche geht es in der Hofküche irgendwie vegetarisch zu. Schon wieder ein fleischloses Rezept, das Ihnen aber trotzdem schmecken wird! Kurze Nudeln (ich habe Casareccia genommen, Penne, Fusilli oder Tortiglioni gehen auch) mit einer sahnigen Sauce, in der Ziegengouda der Hauptgeschmacksträger ist! Dazu habe ich den dünnen grünen Spargel, der ganz ohne Schälen auskommt, serviert – das passte prima! Bei den Ratzfatz-Rezepten in der Kategorie „Mit Feuer und Flamme“ finden Sie das Rezept (Casareccia mit Ziegenkäsesauce in Spargelbegleitung).

Drucken

Casareccia mit Ziegenkäsesauce in Spargelbegleitung

Keyword mit Feuer und Flamme

Anleitungen

  • Ob Sie Casareccia, Penne oder andere kurze Nudeln nehmen: Passen immer zu der wunderbaren Ziegenkäsesauce! Dazu habe ich grünen Spargel nebst etwas Porree ganz kurz in Gemüsefond baden lassen, so dass beides noch Biss hatte.
    Zubereitungszeit: 35 Minuten
    Zutaten: 500g grüner Spargel (am besten den ganz dünnen), 2 Schalotten, 1 dünne Stange Porree, 300ml Sahne, 150g Ziegengouda (am Stück), 400ml Gemüsefond, 350g Casareccia oder andere kurze Nudeln, ½ Bund Schnittlauch, 2 Esslöffel Olivenöl, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle.
    Sahnige Ziegenkäsesauce und in Gemüsefond bissfest gegarter Spargel begleiten die Nudeln.
    Setzen Sie am besten als erstes das Nudelwasser auf. Dann die Schalotten pellen und würfeln und den Ziegengouda reiben. In einer hohen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Schalottenwürfelchen darin glasig andünsten. Jetzt geben Sie die Sahne dazu und lassen diese bei mittlerer Hitze aufkochen.
    Derweil schnell den Spargel waschen und die Enden abschneiden, die Stangen dritteln. Vom Porree verwenden wir das Weiße und Hellgrüne: waschen, die Stange vierteln und dann in Streifen schneiden.
    Jetzt sollte die Sahne köcheln, Zeit, den Ziegengouda einzurühren, damit er schmilzt. Die Hitze ganz runterdrehen, Deckel drauf. Die Nudeln in das kochende Salzwasser geben und nach Packungsanleitung bissfest garen.
    Der Gemüsefond wird in einem Topf erhitzt, Spargelabschnitte und Porree darin 3 Minuten gegart, danach in einem Sieb abtropfen lassen. Den Schnittlauch schnell unter fließendem Wasser waschen, trockenschütteln und in Röllchen schneiden.
    Jetzt gießen Sie die Nudeln ab und geben sie zusammen mit dem Schnittlauch zur Ziegengoudasauce, verrühren alles gut und schmecken mit Salz und Pfeffer ab.
    Nudeln und Spargel auf tiefen Tellern (am besten vorgewärmt) anrichten und servieren.


Unold Eismaschine Uno