RatzFatz-Rezepte

Klopse in Top-Form

Ein Klassiker, der auch ohne Kalbfleisch schmeckt: Königsberger Klopse.

Ein Klassiker, der auch ohne Kalbfleisch schmeckt: Königsberger Klopse.

Normalerweise werden Königsberger Klopse ja aus Kalbshackfleisch zubereitet. Aber bei uns kommen keine Tierkinder auf den Teller – also kein Fleisch von Kalb, Lamm oder Spanferkel. Das kann jeder handhaben wie er mag – wir haben uns dafür entschieden. Ebenso wie für den ausschließlichen Einsatz von Bio-Fleisch. Lieber etwas weniger Fleisch essen, aber dann welches von Tieren, die ein gutes Leben hatten! Deshalb wurden meine Klopse aus gemischtem Hack (halb Rind / halb Schwein) zubereitet.

Schickes Design trifft perfekte Funktion!

Schickes Design trifft perfekte Funktion!

Ich muss jetzt aber noch mal auf meine Muskatmühle eingehen, denn die ist mir wichtig!

Klar kann man gemahlene Muskatnuss in so einem Gewürzdöschen kaufen, ABER: Das tolle Aroma schmeckt man am besten von frisch geriebenen Muskatnüssen. Und diese Mühle „Muskatino“ sieht nicht nur schick aus, sie hat auch einen praktischen Vorratsbehälter für die Muskatnüsse, die ja „am Stück“ meist in Dreierpacks zu finden sind. Gelungen finde ich die Aromaschutzkappe, die den unteren Abschluss der Mühle bildet: Da mahle ich ganz easy die gewünschte Menge Muskatnuss rein und kann die dann verarbeiten – und auf der Arbeitsplatte ist alles sauber. Das Teil kostet 21,90 Euro – und ich finde den Preis für die tolle Verarbeitung und das wunderbare Mahlergebnis perfekt!

 

 

Drucken

Königsberger Klopse in der Schauwecker-Version

Begleitet von Roter Bete (aus dem Glas, sorry…) und Salzkartoffeln sind Königsberger Klopse eines meiner Lieblingsgerichte.
Gericht Hauptspeise
Land & Region Klassiker
Keyword mit Feuer und Flamme
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 500 g gemischtes Hackfleisch Bei mir immer in Bio-Qualität
  • 125 ml Milch
  • 1 Brötchen
  • 2 Zwiebeln circa 100 g
  • 1 Ei Größe M
  • 1 EL Kapern fein gehackt
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Butter
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack
  • Muskatnuss, frisch gerieben nach Geschmack

Für das Klops-Garwasser

  • 2 l Wasser
  • 1 Zwiebel geschält
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Gewürznelken
  • 6 Wacholderbeeren
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL Schwarze Pfefferkörner

Für die Sauce

  • 400 ml Garwasser von den Klopsen durch ein Sieb abgegossen
  • 150 g Schlagsahne
  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 60 g Kapern aus dem Glas
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Zucker
  • Salz zum Abschmecken
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle zum Abschmecken
  • Muskatnuss frisch gerieben, zum Abschmecken

Anleitungen

  • Das Brötchen wird gewürfelt und dann in 125 ml Milch eingeweicht und danach gut ausgedrückt.
  • Die Zwiebeln werden gepellt und fein gewürfelt.
  • Jetzt erhitzen Sie die Butter in einer kleinen Pfanne und dünsten die Zwiebelwürfel darin an.
  • Jetzt werden ausgedrückte Brötchenwürfel und angedünstete Zwiebelwürfel miteinander vermischt und in eine große Schüssel zum Hackfleisch, dem Ei und den abgetropften, fein gehackten Kapern gegeben. Salz, Pfeffer und Muskatnuss zugeben und alles gut vermengen. Das geht am besten mit der Hand!
  • Nun werden aus der Hackmasse kleine Klopse geformt – so circa 12 Stück. Ich mache das immer mit feuchten Händen – funktioniert tiptop.
  • Die Klopse müssen ja gegart werden. Dafür Wasser, Salz, Lorbeerblätter, Nelken, Wacholderbeeren, schwarze Pfefferkörner sowie die geschälte Zwiebel in einen Topf geben und alles aufkochen lassen, danach die Hitze reduzieren.
  • In das heiße, nicht mehr kochende Garwasser werden die Klopse gegeben und dann etwa 20 Minuten im simmernden Garwasser gegart. Danach aus dem Sud nehmen und warm stellen.
  • Jetzt etwa 400 ml von dem Garwasser entnehmen und durch ein Sieb in eine Schüssel geben. Diesen Sud brauchen Sie für die Sauce.
  • Für die Sauce wird die Butter in einem Topf erhitzt, dann rühren Sie das Mehl unter und lassen die Mehlschwitze kurz aufwallen.
  • Nun wird gaaaaaanz langsam und unter ständigem Rühren das Garwasser zur Mehlschwitze gerührt, danach kommt noch die Sahne dazu – und die Sauce wird dann kurz aufgekocht und eingedickt.
  • Jetzt noch flott die abgetropften Kapern einrühren und alles mit Salz,schwarzem Pfeffer und Muskatnuss, Zucker und Zitronensaft abschmecken .Jetzt wandern die Klopse in die heiße Sauce – und dann kann serviert werden. Am besten mit Salzkartoffeln – das ist die optimale Beilage!
Unold Eismaschine Uno