RatzFatz-Rezepte

Lauch-Löffelei

Gerade mal 35 Minuten – dann kann der Lauchtopf serviert werden.

Gerade mal 35 Minuten – dann kann der Lauchtopf serviert werden.

Cremig, würzig, lecker: Der Lauchtopf ist das Ergebnis von „Vorrat und Kühlschrank auf Vordermann bringen“ und hat echt gut geschmeckt! Ich hatte erst Bedenken, ob man Lauch und Hackfleisch mit Nudeln kombinieren kann, aber es passte prima!

Neben dem Kochtopf sind lediglich Schneidbrett, Messer und Kochlöffel erforderlich – passt für mich deshalb perfekt, weil Spülen nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen gehört und Schneidbrett, Messer und Topf bei mir niemals in die Spülmaschine wandern. Warum? Schneidbrett ist aus Bambus – da ist die Spülmaschine Sperrgebiet. Gute Messer mögen auch keine Spülmaschine – und Töpfe ebenso wenig, abgesehen davon, dass sie viel zu viel Platz in Anspruch nehmen. Dann lieber flott von Hand gespült und gut ist es!

 

Unkompliziert und flott: mein Lauchtopf.
Drucken

Lauch-Topf

Ein Topf, ein Gericht – wenig Aufwand und einfach lecker! Nicht zu deftig, aber an kalten Abenden die perfekte Portion Wärme!
Gericht Hauptspeise
Keyword mit Feuer und Flamme
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 4 TL Rapsöl
  • 400 g Rinder-Hackfleisch Bio-Qualität ist für mich selbstverständlich!
  • 3 Stangen Lauch
  • 200 g Sahne
  • 600 ml Wasser
  • 2 TL Instant-Gemüsebrühe
  • 300 g kurze Nudeln Ich hab' Penne verwendet.
  • 400 g Schmelzkäse
  • Salz zum Abschmecken
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle zum Abschmecken
  • Petersilie zum Bestreuchen

Anleitungen

  • Zuerst erhitzen Sie das Öl in einem ausreichend großen Topf und braten das Hackfleisch darin krümelig an.
  • Derweil putzen Sie den Lauch und schneiden ihn in dünne Ringe. Die geben Sie dann zum angebratenen Hackfleisch und lassen diese 5 Minuten mitbraten – zwischendurch mal umrühren.
  • Jetzt füllen Sie Sahne, Wasser und Gemüsebrühepulver hinzu, rühren einmal gut um und lassen alles 10 Minuten köcheln.
  • Nun werden die Nudeln zugegeben und entsprechend der Packungsinfo al dente gegart – dabei bitte mehrmals umrühren.
  • 5 Minuten vor Ende der Nudelgarzeit rühren Sie den Schmelzkäse dazu.
  • Mit Salz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle nach persönlichem Gusto abschmecken.
  • Auf Tellern verteilen und großzügig mit Petersilie bestreuen. Das war es schon!

 

Unold Eismaschine Uno