RatzFatz-Rezepte

Willkommen bei den Ratzfatz Rezepten



Hallo und guten Tag!
Um es gleich vorweg zu sagen: Mit meinen 63 Jahren bin ich eher „alte Schule“ – also nehmen Sie es mir bitte nicht übel, dass ich Sie nicht per Du begrüße! Und all jene, mit denen ich aus Familien- oder Freundschaftsgründen per Du bin: Privat duze ich weiter, aber hier bleibt’s beim „Sie“, weil ich das einfach respektvoller finde – allen gegenüber, die ich nicht persönlich kenne.

So, damit ist das schon mal geklärt… Kochen Sie auch so gern wie ich? Und können an keinem Kochbuch-Regal vorbeigehen? Und haben Spaß an Neuem, das in Ihrer Küche doch noch fehlt, obwohl die eigentlich schon gut ausgestattet ist? Dann willkommen im Klub! Ich liebe es neue Rezepte auszutüfteln – die dürfen gerne ganz konventionell auf dem Herd zubereitet sein, aber auch mit Unterstützung durch den CrockPot, den Cook4me® oder den Thermomix® – Hauptsache, es schmeckt lecker!

Wichtig ist mir, dass entweder die Vor- oder die Zubereitungszeit das Wort „Ratzfatz“ mit Leben erfüllen! Wichtig ist mir aber auch, dass in meiner Küche, wenn irgend möglich, Produkte mit dem Bio-Siegel und / oder aus der Region verarbeitet werden. Okay, dann sind die Zutaten teurer. Aber ganz ehrlich: Mir schmeckt’s besser – und meinem Mann auch. Kontinuierlich wächst meine Rezeptsammlung, „garniert“ mit Buchtipps und Produkt-Entdeckungen, die ich persönlich klasse finde und Ihnen deshalb nicht vorenthalten möchte! Natürlich erst dann, wenn ich die Produkte ausgiebig ausprobiert habe und sie wirklich gut finde. Das ist für mich Ehrensache!

Mal sind Sherry und Rosinen, mal ist Weinessig mit Cassis der aromatische Rahmen für die erntefrischen Butterbirnen. erbare Beilage zu Wildgerichten!

Mal sind Sherry und Rosinen, mal ist Weinessig mit Cassis der aromatische Rahmen für die erntefrischen Butterbirnen.

Wenn in der Nachbarschaft erntefrische Birnen offeriert werden, heißt es zugreifen! Ich habe für die Herbst- und Wintersaisoin, wenn wieder mehr Wildgerichte serviert werden, Birnen in Weinessig mit Cassis und in Sherry eingelegt. Probieren Sie die Rezepte doch mal aus – Sie finden sie bei den “Snackig-lecker” in der Abteilung “Ratzfatz-Rerzepte”.

Weiterlesen

Es ist schön knusprig, es schmeckt lecker – und gehört ab sofort zum Knabber-Programm bei gemütlichen Fernseh-Abenden im Hofbureau: das Love Da Popcorn, das wir im Online-Shop der Feinkost-Manufaktur L.W.C. Michelsen in Hamburg bestellt haben. Wenn Sie ein passionierter Popcorn-Genießer Weiterlesen

Die feine Sahnesauce passt wunderbar zu der geschmorten Kalbshaxe. Und mit Stampfkartoffeln und Rosenkohl serviert, haben Sie eine durchaus auch gästefeine Mahlzeit! Nachlesen können Sie das Rezept unter “Ganz unvegetarisch” in der Rubrik “Ratzfatz-Rezepte”.

Sanft geschmort und mit Sahnesauce serviert: Kalbshaxe.

Sanft geschmort und mit Sahnesauce serviert: Kalbshaxe.

Das klassische Zürcher Geschnetzelte wird ja mit Kalbfleisch zubereitet, aber ich finde, diese flotte Variante mit Schweinefilet (unter “Ganz unvegetarisch”) ist durchaus gästefein. Ist in 30 Minuten servierfertig – es sei denn, Sie machen die Röstis dazu selbst, dann dauert Weiterlesen

Zwetschgenkuchen mit zimtigem Streuselteig: Da kommen Sommer und Weihnachten zusammen auf den Kuchenteller...

Zwetschgenkuchen mit zimtigem Streuselteig: Da kommen Sommer und Weihnachten zusammen auf den Kuchenteller…

Die Zwetschgen-Saison sollten Sie unbedingt nutzen, um das Streusel-Rezept (unter “Snackig-lecker”) auszuprobieren. Durch den Zimt im Streuselteig bekommt der Zwetschgenkuchen, der ja wirklich nach Sommer schmeckt, fast eine weihnachtliche Note.

Weiterlesen
Fein-würzig: gebeizte Lachsforellen-Filets.

Fein-würzig: gebeizte Lachsforellen-Filets.

Das Hofbureau muss keine Lachsforelle kaufen, weil ein Angler die Küchenschätze regelmäßig mit fangfrischem Fisch auffüllt. Aber selbst, wenn Sie die Forelle kaufen müssen: Das Selber-Beizen ist so einfach – und das Ergebnis so schmackhaft, dafür lasse ich persönlich jeden gekauften, geräucherten Bio-Lachs stehen. Versuchen Sie’s mal!

Das Rezept finden Sie bei den “Snackig-lecker”, weil es eine tolle Vorspeise für Gäste. Wir servieren dazu Röstis, Meerrettich und Kräuter-Crème fraîche.Dafür feingewiegte Petersilie, Schnittlauch, ein Schüsschen Sojasauce, Salz und schwarzen Pfeffer aus der Mühle unter die Crème fraîche rühren – fertig ist ein köstlicher Begleiter zum gebeizten Fisch.

Die “Eigenversuche” haben gezeigt: Wenn es vorweg ein paar Oliven, Balsamico-Zwiebeln und Baguette und hinterher eine kleine Käseplatte gibt, dann reicht so eine gebeizte Lachsforelle auch als Hauptgericht für vier Personen…

Weiterlesen
Unold Eismaschine Uno