RatzFatz-Rezepte

Schnell gemacht und serviert

Eine feine Sauce und Nudeln waren die Begleiter der aromatischen Hähnchenbrustfilets.

Eine feine Sauce und Nudeln waren die Begleiter der aromatischen Hähnchenbrustfilets.

Eine aromatische Balsamicosauce, die sich quasi von selbst macht, begleitet die würzigen Hähnchenbrustfilets. Dazu habe ich Nudeln serviert, schmeckt aber auch mit Kartoffeln lecker. Bei den Ratzfatz-Rezepten in der Rubrik „mit Feuer und Flamme“ gibt es Zutatenliste und Zubereitungsweise für zwei Portionen (Balsamico-Hähnchen).

Drucken

Balsamico-Hähnchen

Keyword mit Feuer und Flamme

Anleitungen

  • Ich hatte drei Hähnchenbrustfilets und einen hungrigen Lebensgefährten, deshalb habe ich alle drei gebraten...
    Zubereitungszeit: 30 Minuten
    Knoblauch, Rosmarin und Lorbeer geben den Hähnchenbrustfilets das leckere Aroma.
    Zutaten: 2 Hähnchenbrustfilets, 20 g Butter, 4 Esslöffel Olivenöl, 2 Lorbeerblätter, 1 Zweig Rosmarin, 2 Knoblauchzehen, 325 ml Geflügelfond, 2 Esslöffel Balsamicoessig (ganz dunkler!), Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    Die Hähnchenbrustfilets waschen Sie ab, tupfen diese dann trocken und würzen sie mit Salz und Pfeffer.
    Dann geben Sie Butter und Olivenöl in eine Pfanne und lassen beides heiß werden. Die Hähnchenbrustfilets darin auf jeder Seite 4 Minuten anbraten, dann die Lorbeerblätter, den Rosmarinzweig und die mit der Messerklinge angedrückten, geschälten Knoblauchzehen zufügen und alles etwa 15 Minuten fertig garen. Derweil den Backofen auf 60 Grad vorheizen. Danach nehmen Sie die Hähnchenbrustfilet aus der Pfanne, wickeln sie in Alufolie und stellen sie im Backofen warm.
    Jetzt Geflügelfond und Balsamico in die Pfanne geben und bei starker Hitze etwa 10 Minuten einkochen lassen. Eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Die Hähnchenbrustfilets noch mal kurz in die Sauce geben und ziehen lassen, dann kann serviert werden.
Unold Eismaschine Uno