RatzFatz-Rezepte

Schnetzelei trifft Nudeln

Den scharf angebratenen und gewürzten Rindfleischstreifen und Champignos geben karamellisierte Zwiebelstreifen und Rosmarin den perfekten Kick.

Den scharf angebratenen Rindfleischstreifen und Champignons geben karamellisierte Zwiebelstreifen und Rosmarin den perfekten Kick.

Mit meinen Maccheroni al ferretto, die sich mit Rindfleischstreifen und braunen Champignons zusammentun, präsentiere ich Ihnen ein sehr, sehr aromatisches Nudelgericht, das nach 40 Minuten Zubereitungszeit serviert werden kann! Sie finden es in der Rubrik „mit Feuer und Flamme“ bei den Ratzfatz-Rezepten (Rindergeschnetzeltes alla italiana).

Übrigens:

Maccheroni al ferretto sind etwa zwölf Zentimeter lange Röhrennudeln, quasi aufgedrehte Makkaroni. Weil sie nicht völlig geschlossen sind, sondern fast über die gesamte Länge einen Spalt haben, nehmen sie die Sauce perfekt auf.

Wenn Sie Nudeln aus Hartweizengrieß selbst herstellen (ich mache das mit dem Nudelmeister von Unold): Makkaroni zubereiten, in um die 12 Zentimeter lange Stücke schneiden und einfach mit der Hand ein bisschen drehen – dann haben Sie die Maccheroni al ferretto!

Drucken

Rindergeschnetzeltes alla italiana

Keyword mit Feuer und Flamme

Anleitungen

  • Ein Pastagericht, das ich in der Rubrik „Extraklasse“ abgespeichert habe…
    Zutaten: 300g braune Champignons, 500g Rinder-Minutensteaks, 3 Zwiebeln, 6 Esslöffel Olivenöl, ½ Teelöffel Zucker, 1 Teelöffel getrockneter Rosmarin (gemörsert). 3 Esslöffel Balsamico-Essig, 200ml trockener Rotwein (ich hab‘ einen Blaufränkisch aus Österreich genommen), 300ml Rinderfond, 400g Maccheroni al ferretto, 2 Esslöffel kalte Butter, 1 Teelöffel Zucker, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    Zubereitungszeit: circa 35 Minuten
    Scharf angebratene Rindfleischstreifen, braune Champignons, karamellisierte rote Zwiebeln... Es schmeckt einfch gut!
    Sie könne ja schon mal den großen Topf mit Nudelwasser aufsetzen…
    Dann werden die Champignons geputzt und je nach Größe halbiert oder geviertelt. Das Fleisch in 1 Zentimeter breite Steifen schneiden (Phi mal Daumen, Sie müssen das nicht mit dem Bandmaß machen…) Die Zwiebeln pellen, halbieren und in feine Streifen schneiden.
    Jetzt in einer großen, beschichteten Pfanne 2 Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Pilze rundherum 3 Minuten anbraten, dann mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und zur Seite stellen.
    Wieder 2 Esslöffel Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Fleischstreifen darin 2 Minuten kräftig anbraten, dann salzen und pfeffern, ebenfalls herausnehmen und beiseite stellen.
    Jetzt sollte das Nudelwasser kochen, Salz rein, Nudeln rein. Nach Packungsanleitung bissfest garen. Wenn Sie frische gemacht haben, die sollten erst in den Topf, wenn das Geschnetzelte quasi fertig ist.
    Das restliche Olivenöl in der Pfanne erhitzen – und jetzt kommen die Zwiebelstreifen und der gemörserte Rosmarin hinein, 2 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Dann bestreuen Sie alles mit dem Zucker und lassen es 1 Minute karamellisieren. Nun wird abgelöscht: mit dem Balsamico-Essig, dem Rotwein und dem Fond. Alles bei großer Hitze 5 Minuten einkochen lassen. Pilze und Fleisch in die Sauce geben und erhitzen. Mit der kalten Butter die Sauce binden, mit Salz und Pfeffer abschmecken, Nudeln abgießen und zu dem Geschnetzelten geben. Jetzt nur noch genießen!
Unold Eismaschine Uno