RatzFatz-Rezepte

Sommergenuss!

Fruchtig, flott und frisch: Geflügelsalat ohne Mayo, schön leicht und sommerlich!

Fruchtig, flott und frisch: Geflügelsalat ohne Mayo, schön leicht und sommerlich!

Puh, ich mag ja den Sommer, aber wenn das Außenthermometer vom Hofbureau 45,8 Grad in der Sonne (echt!) anzeigt, dann ist das schon heftig, oder? Und meine kleinen grauen Zellen starten den Denkvorgang: Was soll es zum Abendessen für den hungrigen Handwerker geben? Nichts Heißes, nichts Schweres – aber schon wieder Caprese, Pollo Tonnato oder Melone mit Schinken? Nö, da hab‘ ich dann auch keine Lust drauf… Also ab ins Auto zum Metzger meines Vertrauens – und jucheeeeeee, es gab Bio-Grillhähnchen! Der Plan war da: Geflügelsalat! Dazu ein rustikales Bauernbaguette, das ist doch was, oder? Bei den Ratzfatz-Rezepten / Snackig-lecker (Sommer-Flattermann).

Natürlich können Sie auch selbst das Grillhähnchen zubereiten – oder den Salat mit 3 Hähnchenbrustfilets (in Geflügelfond gegart) zubereiten. Aber ich finde es einfach wunderbar, wenn ich ein perfekt gegartes Bio-Grillhähnchen ergattern kann – das ist so bequem, kein großes Gehuddel in der Küche – ich finde das bei hochsommerlichen Temperaturen sehr, sehr angenehm!

Drucken

Sommer-Flattermann

Keyword snackig lecker

Anleitungen

  • Flott gemacht und Sommer-lecker: Geflügelsalat auf die Schnelle, der sich klasse vorbereiten lässt und im Kühlschrank drauf wartet verputzt zu werden!
    Zubereitungszeit: 15 Minuten
    Zutaten für 4 Portionen: 1 verzehrfertiges Grillhähnchen (am liebsten natürlich Bio), 1 kleine Dose Mandarinen, ½ rote Paprika, 100 g TK-Erbsen, 250 g Sahnejoghurt, 6 Esslöffel Mandarinensaft, 1 Esslöffel Zitronensaft, 1 Esslöffel Schnittlauchröllchen, Salz, Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    Die Haut vom Grillhähnchen entfernen, das Fleisch abpflücken und in mundgerechte Stücke schneiden.
    Die TK-Erbsen mit etwas Wasser kurz aufkochen lassen, so dass sie noch Biss haben, abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken (damit sie schön grün bleiben) und auskühlen lassen.
    Die Mandarinen abgießen, dabei den Saft auffangen.
    Die Paprika putzen und eine Hälfte in kleine Würfel schneiden (die andere esse ich morgen als Mittagssnack mit etwas Frischkäse…).
    Hähnchenfleisch, Mandarinen, Erbsen und Paprika miteinander verrühren.
    Den Joghurt mit dem Mandarinen- und Zitronensaft verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, den Schnittlauch unterrühren.
    Das Dressing über den Salat geben, alles gut verrühren und im Kühlschrank bis zum Verzehr parken (beim Abschmecken habe ich gemerkt, dass Ziehzeit zwar gut, aber nicht zwingend erforderlich ist…).
    Lässt sich prima vorbereiten – und dazu einfach nur knuspriges Baguette – so schmeckt der Sommer auf unserer Terrasse!!!!!
Unold Eismaschine Uno