RatzFatz-Rezepte

Tomaten-Invasion!

Erntefrische Bio-Qualität von der Hofbureau-Tomaten-Plantage...

Erntefrische Bio-Qualität von der Hofbureau-Tomaten-Plantage…

Als wir irgendwann einen großen Sauerteig-Bottich aus Holz geschenkt bekamen, dachten wir: Super, der passt genau unter das Scheunendach, dann sind die Tomaten vor Wasser von oben geschützt. Wir starteten mit fünf Tomatenpflanzen. Mega-Ernte…

Tomatenverwertung at its best...

Tomatenverwertung at its best…

Dann haben wir auf vier reduziert, weil unsere Nachbarn und wir in der ersten Saison irgendwann auch keinen Bock mehr auf Tomatengerichte hatten. Die vier lieferten reichlich, zu reichlich…

Inzwischen haben wir die „Plantage“ auf drei Pflanzen reduziert, aber so viel Ketchup, wie ich machen könnte, brauchen wir echt nicht. Ich weiß, das ist klagen auf hohem Niveau, aber jetzt freue ich mich, dass nur noch etwa 10 Tomaten auf etwas Sonne warten – dann ist die Saison erst einmal beendet. Bis dahin: Tomatensuppe, Tomatensauce, Tomatenwürfelchen an Gerichten, die eigentlich auch ohne Tomatenwürfelchen auskommen…

Ein Nudeleintopf mit Tomaten steht heute auf dem Programm: Halbe Stunde Zubereitungszeit (plus Schnibbelei vorher…) – dann ist er fertig. Bei den Ratzfatz-Rezepten in der Rubrik „Mit Feuer und Flamme“ gibt es alle Infos (Tomatiger Nudeltopf).

Drucken

Tomatiger Nudeltopf

Keyword mit Feuer und Flamme

Anleitungen

  • Tomaten und Nudeln, ein paar Gewürze: fertig ist der Nudeltopf! Wer mag, streut noch Basilikum drüber und reicht Parmesan dazu. Kann, muss aber nicht...
    Fleischlos lecker, fruchtig, würzig: Tomaten und Nudeln sind bei diesem eintopf ein supertolles Team!
    Zubereitungszeit: 30 Minuten
    Zutaten für 2 Portionen: 75 g Zwiebelwürfelchen, 1 Knoblauchzehe (fein gewürfelt), 10 g Olivenöl, 1 Kilo frische Tomaten (vom Strunk befreit und in mundgerechte Stücke geschnitten), 1 Teelöffel getrockneter Oregano, ½ Teelöffel Salz, eine Prise Zucker, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 150 g Mini-Makkaroni, Basilikum nach Belieben
    Zwiebel- und Knofi-Würfelchen in heißem Olivenöl andünsten, bis die Zwiebeln glasig sind. Dann Tomatenstücke zugeben und alles bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Oregano würzen, die Nudeln zugeben und alles etwa 12 Minuten köcheln lassen, damit die Nudeln noch Biss haben. Zum Schluss nochmals abschmecken, wer mag, streut noch etwas Basilikum drüber und serviert frisch geriebenen Parmesan dazu - muss aber nicht sein, schmeckt auch ohne!


Unold Eismaschine Uno