RatzFatz-Rezepte

Was Leckeres für warme Sommertage…

Hähnchenbrust trifft Thunfischsauce: So schmeckt der Sommer!

Hähnchenbrust trifft Thunfischsauce: So schmeckt der Sommer!

Wenn im Schatten um die 30 Grad sind – puh, was soll man da kochen für den Mann, der den ganzen Tag auf der Baustelle war, abends durchgeschwitzt nach Hause kommt und Hunger hat – aber auf was Kaltes? Kein Problem! Ich habe immer Bio-Hähnchenbrustfilets im Kühlschrank, weil sich aus denen immer was „basteln“ lässt. Und ich habe immer Thunfisch (den von Follow Fish, weil der mit Angeln gefangen wird und nicht in diesen riesigen, schrecklichen Schleppnetzen…) im Haus. Also Hähnchenfleisch mit Thunfischsauce. „Vitello tonnato“ gibt es bei uns nicht, weil wir keine Tierkinder wie Kalb, Lamm oder Ferkel essen… Das Schöne am Pollo tonnato: Es lässt sich prima vorbereiten und kann im Kühlschrank zwischengelagert werden. Bei den Ratzfatz-Rezepten / Entspannt gemixt! gibt es das Rezept (Pollo tonnato). Die Sauce passt natürlich auch zu Roast Beef-Aufschnitt – und wenn Sie in Sachen Tierkinder nicht so stur sind wie wir im Hofbureau, zu Kalbsbraten in dünnen Scheiben… Und wer keinen Thermomix® hat, kriegt die Sauce auch locker mit einem Pürierstab hin!

Drucken

Pollo tonnato

Keyword entspannt gemixt

Anleitungen

  • Durch das Braten kommen leckere Röstaromen ins Spiel, die perfekt zur Thunfischsauce passen!
    So lecker, wenn es sommerlich-warm ist. Aber auch sonst…
    Zubereitungszeit: 15 Minuten (plus Abkühlzeit für das Hähnchenfleisch und 2 Stunden Ziehzeit)
    Zutaten für 4 Portionen: 2 Hähnchenbrust-Filets, 1 Esslöffel Rapsöl, 1 Dose Thunfisch in Sonnenblumenöl, 2 Esslöffel Kapern, 1 Esslöffel Gemüsebrühepulver, 40 Gramm Mayonnaise, 1 Ei, 1 Teelöffel Dijonsenf, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 1 Spritzer Zitronensaft, 50 Gramm Olivenöl, 1 Esslöffel Crème fraîche, 1 Esslöffel Kapern zum Garnieren
    Mit Ciabatta zum Sauce-auftunken: Pollo tonnato – lecker!
    Zuerst würzen Sie die Hähnchenbrustfilets rundherum mit Salz und Pfeffer und braten diese dann in Rapsöl in einer beschichteten Pfanne an – circa 10 Minuten auf jeder Seite. Danach wickeln sie das Fleisch in Alufolie und lassen es abkühlen.
    Für die Thunfischsauce geben Sie den Thunfisch mitsamt Öl in den Mixtopf, fügen Mayonnaise, Kapern, Gemüsebrühepulver und das Ei hinzu und verrühren alles etwa 20 Sekunden/Stufe 5, danach alles mit dem Spatel nach unten schieben.
    Nun das Olivenöl über den Deckel mit aufgesetztem Messbecher in den Mixtopf geben – 1 Minute/Stufe 4.
    Die Crème fraîche unterrühren und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, dann umfüllen – im Kühlschrank parken.
    Wenn die Hähnchenbrustfilets ausgekühlt sind, werden sie in Scheiben geschnitten und in einer Schale oder auf einer Platte fächerförmig angerichtet, die Sauce drübergeben, ein paar Kapern drüberstreuen und das Ganze für 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
    Mit Brot (zum Auftunken der wunderbaren Sauce) servieren – das war es schon!
Unold Eismaschine Uno