RatzFatz-Rezepte

Werden Sie Hotelier!

In drei Größen gibt es die Insektenhotels. Kosten – von links nach rechts – 14,95, 29,95 und 15,95 Euro.

In drei Größen gibt es die Insektenhotels. Kosten – von links nach rechts – 14,95, 29,95 und 15,95 Euro.

Jetzt geht die Saison für Hummeln, Wildbienen und Co. los. Vielleicht haben Sie auf dem Balkon oder im Garten, auf der Terrasse oder am Gartenhäuschen einen Platz für ein Insektenhotel? Das würde den wilden Fliegern bestimmt gut gefallen.

Klar kann man die auch selber basteln. Aber für alle, die handwerklich nicht so gut drauf sind, habe ich Plan B entdeckt: Insektenhotels von GILDE. Die lassen sich an Wänden oder Bäumen anbringen und bieten Wohnraum zur freien Auswahl. Die Bambusröhrchen zum Beispiel finden Wildbienen klasse. Die Schlitze sind für Schmetterlinge gemacht – und Wespen oder Käfer können sich in den restlichen Öffnungen ihr Quartier aussuchen…

Mit netten Sprüchen versehen sind die drei Insektenhotels auch hübsche Hingucker – und die Insekten werden es Ihnen danken! Und natürlich entsprechende Pflanzen – wir werden demnächst eine Wildblumenwiese aussäen…